Kredit mit geringem Einkommen

Für Personen, die über ein nur geringes Einkommen verfügen – das können Angestellte sein, Hausfrauen, Rentner oder Studenten – ist es oft nicht leicht an einen Kredit zu kommen. Das Problem ist, dass vom monatlichen Nettoeinkommen nach Abzug aller Ausgaben wie Miete, Telefon, Versicherungen und für den wöchentlichen Einkauf noch genug übrig bleiben muss, um den Kredit, inklusive Zinsen und Tilgung zurückzuzahlen.

Eilkreditvergleich starten:

Wer sich an eine Bank wendet, hat daher oft das Nachsehen. Die Bank führt bei der Kreditvergabe eine sogenannte Bonitätsprüfung durch. Dabei werden zum einen das monatliche Nettoeinkommen und die monatlichen Ausgaben berücksichtigt und zum anderen Daten von der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) oder anderen Auskunfteien über den Kreditnehmer herangezogen. Das Ergebnis bei einem vorhandenen zu geringen Einkommen ist oft eine Ablehnung des Kreditantrages.

Dennoch gibt es auch für Menschen mit geringerem, jedoch nicht zu niedrigem Einkommen, Möglichkeiten, einen Kredit zu beantragen. Wenn diese glaubhaft darlegen können, dass die Rückzahlung des Kredites möglich ist, besteht zum Beispiel die Möglichkeit sich um einen Kredit von Privat oder bei einer Kreditplattform im Internet, dem sogenannten Crowdlending, zu bemühen. Daneben sind auch Kreditaufnahmen im Ausland möglich. Aber es ist bei einer guten Vorbereitung auch nicht ausgeschlossen, dass die Hausbank einen zumindest kleinen Kredit vergibt.

Für Anschaffungen, etwa zur Finanzierung eines Autos oder eines neuen Haushaltsgerätes oder Fernseher bieten zudem die Hersteller oft sehr günstige Kredite zur Absatzfinanzierung. Auch so mancher Arbeitgeber ist bereit seinem Mitarbeiter einen Kredit für die Einrichtung einer Wohnung oder bei Umzug zu geben, etwa wenn eine Familiengründung oder Nachwuchs ansteht.

Welche Voraussetzungen bestehen, um einen Kredit aufzunehmen?

    • Zahlungsfähiger Kunde erwünscht

Jeder der einen Kredit vergibt, möchte sichergehen, dass er dass verliehene Geld inklusive der Zinsen darauf zurückerhält. Der Kunde muss also zahlungsfähig und zahlungswillig sein, die Raten zurückzuführen. Banken überprüfen dies im Rahmen einer Kreditwürdigkeitsprüfung (Bonitätsprüfung). Hierbei werden die letzten Gehaltsbescheinigungen, der Arbeitsvertrag und die Kontoauszüge des letzten Monats geprüft, um festzustellen, ob regelmässig Geld eingeht, der Kreditnehmer ein festes und unbefristetes Anstellungsverhältnis besitzt und wie hoch die monatlichen Abbuchungen bzw. für Miete, Strom, Versicherungen und die laufende Lebensführung sind.

    • Keine negativen Schufaeinträge

Daneben werden von der Schufa die über den Kreditnehmer gespeicherten Informationen eingeholt, die Auskunft darüber geben, ob der Kreditnehmer bereits anderswo einen Kredit beantragt halt und wie es um die Rückzahlung etwaiger vergangener Kredite bestellt war bzw. ob sogenannte Negativmerkmale, wie laufende Vollstreckungen, ein beantragtes Insolvenzverfahren oder die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung über nicht vorhandenes Vermögen vorliegen.
Oft kommen auch standardisierte Verfahren zur Anwendung, etwa bei Online-Kreditanfragen, bei denen zumeist auch das Schufa Scoring für eine Kreditentscheidung herangezogen. Diese Verfahren sind oft jedoch wenig transparent.

    • Scoring und Risikoklassen

Mit all diesen Daten wird der Kreditnehmer einer Risikoklasse zugeordnet. Bei einer höheren Risikoklasse besteht eine höhere Ausfallwahrscheinlichkeit, also die Gefahr, dass der Krdeit nicht pünktlich oder nicht vollständig zurückgezahlt wird, mit der Folge dass der Kredit abgelehnt wird. Bei einer niedrigen Risikoklasse bestehen hingegen gute Voraussetzungen für eine positive Kreditentscheidung.

    • Bei niedrigem Einkommen evtl. geförderte Kredite

Besondere Personengruppen mit geringem Einkommen, wie Studenten oder Lehrlinge in einer Meisterschulung haben darüber hinaus die Möglichkeit einen Studentenkredit der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bei der Bank zu beantragen. Die Bank bekommt hierbei für die Vermittlung eines solchen Kredites eine Provision. Die Bedingung sehen meist so aus, dass der Kredit in monatlichen Raten für die Lebensführung bis zu bestimmten Höchstgrenzen ausgezahlt wird und dann nach dem Abschluss des Studiums oder der Meisterschule zurückgezahlt wird.

Anfrage Kredit geringes Einkommen

Wie berechnet sich die maximal mögliche Kredithöhe?

Um zu ermitteln, wie viel Kredit sich ein Kreditnehmer leisten kann benötigt man die Höhe des monatlich frei verfügbaren Nettoeinkommens, die monatlichen Ausgaben zur Lebensführung sowie die Laufzeit und den Zins eines Kredites. Steht zum Beispiel ein monatliches Nettoeinkommen von 1.700 Euro zur Verfügung und die Ausgaben für Miete, Telefon, Versicherungen, Auto, Lebensmittel und sonstiges betrage 1.400 Euro hat der Kreditnehmer noch maximal 300 Euro monatlich bzw. 3.600 Euro jährlich übrig, um damit seine Kreditraten zu begleichen.

Abhängig vom Zins und der Kreditlaufzeit lässt sich so ein Höchst-Kreditbetrag ermitteln. In vielen Fällen ist es besser eine längere Laufzeit für die Rückzahlung zu wählen. So kann einerseits eine höhere Kreditsumme gestemmt oder andererseits die monatliche Belastung vermindert werden.

Kreditaufnahme von Privat

Wenn sich ein Kreditsuchender mit niedrigem Einkommen an Private Personen, wie Verwandte, Bekannte oder private Geldverleiher, die ihre Dienste in Tageszeitungen oder im Internet anbieten, wendet, spricht man auch vom Kredit von Privat.

Aber auch Kredite vom Arbeitgeber für einen beruflich veranlassten Umzug oder zur Einrichtung bei einer Familiengründung sind private Kredite.

Hinweis:
Private Geldverleiher, die oft professionell agieren sollten hingegen mit Vorsicht betrachtet werden. Die Kreditvergaben der Verleiher sind oftmals mit horrenden Gebühren verbunden. In einigen Fällen wurde berichtet, dass die kreditnhmer vor Auszahlung eines Krdeites zudem völlig unnütze und teure versicherungen abcshlissen mussten. Manche versuuchen auch nur zu betrügen, in dem sie Geld als Vorabgebühren verlangen und dann einfach verschwinden.

Kredit aus dem Internet

    • Privatkredite

Neben den klassischen Bezugsquellen für Kreditaufnahmen bei privaten Personen besteht seit einigen Jahren auch die Möglichkeit sich an private Anleger und Investoren über das Internet zu wenden. Hier kann der Kreditsuchende seinen Kreditwunsch auf einer sogenannten Kreditplattform Tausenden von Anlegern vorstellen, die dann selbst entscheiden, ob sie in die Kreditvergabe investieren möchten.

    • Crowdlending

Dabei spricht man auch vom Crowdlending. Die Crowdlending-Plattformen agieren dabei als Kreditvermittler und bekommen nach erfolgreicher Finanzierung eines Projektes eine Vermittlungsprovision.

Gerade für Leute mit geringem Einkommen, also Angestellte, Hausfrauen, Studenten oder Gründer hat es Vorteile sich an eine solche Kreditplattform zu wenden, da hier oftmals Anschaffungen finanziert werden, selbst wenn die Bank diese ablehnen würde.

    • Kredit von Privat bei niedrigem Einkommen

Wichtig ist allerdings eine sorgfältige Beschreibung zur eigenen Person und zu dem finanzierenden Projekt bzw. der Anschaffung. Ohne eine Bonitätsprüfung und zumeist eine Anfrage an eine Auskunftei wie der Schufa kommt man jedoch auch bei einer Crowdlending-Plattform nicht aus. Bei einem eingetragenen laufenden Insovenzverfahren oder nach Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung sind die Chancen auf eine Finanzierung auch hier schlecht. Insgesamt stehen die Chancen jedoch höher an einen kredit zu kommen als bei einer Bank.

Die Anleger und Investoren entscheiden anschliessend selbst darüber, ob si sich an einer Finanzierung beteiligen möchten. Ebenso obliegt ihnen die beurteilung des Risikos ob der kredit zurückgezahlt wird. Andererseits haben die Anleger so die Möglichkeit mehr Geld zu verdienen, als wenn sie es bei einer Bank anlegen würden.

Was kann man bei einer schlechten Schufa tun?

Ein herabgesetztes Schufa-Scoring besteht oft nicht ohne Grund und heißt meist nichts anderes, dass es in der Vergangenheit Schwierigkeiten mit der Begleichung einer Rechnung oder Kreditrate gab. Hier kommt es ganz entscheidend darauf an, ob und welche Negativmerkmale in der Schufa eingetragen wurden. Ist beispielsweise einmal ein Mahnbescheid erlassen worden, die Forderung aber mittlerweile beglichen, sollten dennoch gute Aussichten bestehen einen Kredit zu bekommen. Wenn nicht bei der Bank dann von Privat. Laufen allerdings Vollstreckungsmassnahmen, ein Insolvenzverfahren oder wurde eine eidesstattliche Versicherung abgegeben, besteht zumeist keine Möglichkeit einen Kredit zu bekommen.

Um trotz herabgesetzter Schufa an einen Kredit zu kommen, ist es meist sinnvoll, das Problem offensiv anzugehen und dem Kreditgeber zu erläutern, was in der Vergangenheit schief gelaufen war und warum dies in der Zukunft nicht mehr vorkommen sollte. Dem Kreditgeber geht es letztlich um Vertrauenswürdigkeit und damit um Sicherheit, dass der Kredit zurückgezahlt werden kann. Die Online Kreditvergabe einer Bank scheitert meist, da das herabgesetzte Scoring sowie das Einkommen als Kriterien herangezogen werden und eine automatische Kreditentscheidung erfolgt. Besser ist es sich direkt an einen Berater der Hausbank zu wenden.

Wer zudem noch Sicherheiten, wie einen zahlungskräftigen Bürgen oder den Partner als zweiten Kreditnehmer vorweisen kann steht insgesamt noch besser da. Ebenso kann die Hinterlegung eines KfZ-Briefes als Sicherheit sinnvoll sein, wenn es um eine Autofinanzierung geht. Bei einer Crowdlending-Plattform kann die Stellung eines Bürgen ebenfalls angeraten sein. Gegebenenfalls sollte man sich hierzu vorab telefonisch erkundigen. Hilfreich ist auch der Abschluss einer Restschuldversicherung, die die Raten übernimmt, wenn der Schuldner plötzlich arbeitslos oder berufsunfähig wird.

Ebenso könnte sich der Kreditsuchende auch im Ausland um einen Kredit bemühen.

Bei den sogenannten Schweizer Krediten, bei dem Kredite aus der Schweiz über einen Vermittler angeboten werden, wird standardmässig keine Anfrage der Schufa Daten vorgenommen, sondern nach allgemein gültigen betriebswirtschaftlichen Kriterien über die Kreditvergabe entschieden. Die Kredite sind zumeist jedoch erheblich teurer.

Aktuelle Konditionen und Zinsentwicklungen

Beim aktuell allgemein herrschenden sehr niedrigen Zinsniveau sind auch Bankkredite recht günstig. Je nach der Laufzeit, der Höhe des Kredites sind Ratenkredite oftmals schon ab einem effektiven Jahreszins von 3 bis 5% jährlich zu bekommen. Wenn es um die Finanzierung eines neuen Autos oder eines neuen Fernsehers geht, liegen die Zinsen für spezielle Autokredite oder Konsumenten oft noch niedriger, da die Hersteller zur Absatzfinanzierung oft erhebliche Nachlässe hinsichtlich der Zinsen geben.

Wer zudem genügend Sicherheit vorweisen kann, hat oft ebenso die Chance auf einen günstigen Kredit. Die Darlehen zur Haus oder Wohnungsfinanzierung liegen bei Stellung einer Grundschuld aktuell bei einer zehnjährigen Zinsfestschreibung nur bei 1-1,5% jährlich. Mit einem kurzfristigen Anstieg des Zinsniveaus in Deutschland wird zudem nicht gerechnet. Jeweils zu beachten ist natürlich, dass bei der Berechnung des individuellen Zinses die persönliche Bonität einen wichtigen Aspekt bildet und damit im Einzelfall höher ausfallen kann. Ebenso spielen Faktoren wie die Höhe des Kredites, die Kreditlaufzeit und die Gewinnmarge der Bank eine Rolle.

Auch beim Crowdlending wird die persönliche Bonität aufgrund der Einstufung in eine bestimmte Risikoklasse bei der Zinskalkulation berücksichtigt. Die Zinsen können daher höher oder niedriger als bei Banken ausfallen. Allerdings verlangen die meisten Kreditplattformen im Internet für ihre Vermittlungsleistung eine Provision, die ebenso vom Kreditnehmer zusätzlich zu der Zinsbelastung zu übernehmen ist. Die Provisionen sind zwar nur einmalig zu begleichen, aber der Höhe nach mit durchschnittlich 0,5% bis zu 4,5% nicht ganz unerheblich.

Anfrage Kredit geringes Einkommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.